Mein typischer Tag im Pharmaaußendienst

Ob durch eine Weiterbildung als Pharmareferent bei der IHK, eine Ausbildung zum Apotheker oder beispielsweise ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Pharmazie, Chemie oder Biologie - es gibt verschiedene Wege, um in den Beruf des Pharmareferenten einzusteigen. Doch wie sieht denn ein typischer Tag im Pharmaaußendienst eigentlich aus? Frau Brütsch arbeitet seit fast 2 Jahren als Pharmareferentin bei MARVECS und hat uns einen Einblick in ihren Alltag gegeben. 

1. Um wie viel Uhr fängt Ihr Arbeitstag an? Wann endet er?

Das ist sehr unterschiedlich, es kommt natürlich auf die Planung und auf die Distanz an. Die Apotheken öffnen in der Regel um 08:30 Uhr, daher versuche ich auch die erste Apotheke um diese Uhrzeit zu besuchen. Abhängig von der Distanz, beginnt mein Arbeitstag dadurch immer unterschiedlich. Mit dem Ende meines Arbeitstages verhält sich das so ähnlich. An manchen Tagen bin ich etwas früher zuhause und an manchen etwas später. Das wird auch von der Zeit der Kunden und von dem Verkehr beeinflusst. Aber in der Regel bin ich zwischen 17 und 18 Uhr zuhause. 

2. Wie bereiten Sie sich am Morgen auf den Tag vor?

An sich bereite ich mich abends vor, dabei erledige ich die administrativen Tätigkeiten, wie z.B. die Eingabe meiner Aufträge und die Routenplanung. Ich plane beispielsweise immer freitags meine Kunden und meine Routen für die nächsten zwei Wochen. Abgesehen von den zu erfüllenden Besuchszahlen pro Woche und der täglichen Arbeitszeit von acht Stunden, kann ich individuell entscheiden, wann ich wo hinfahren möchte. 

3. Wie viel Zeit verbringen Sie am Tag: im Auto, in der Apotheke, mit Warten?

Insgesamt beträgt die Wartezeit ca. zwei Drittel meiner Arbeitszeit. Bei einem Arbeitstag von acht Stunden, decken die Fahrt- und Wartezeiten sowie die Parkplatzsuche ca. fünf Stunden davon ab. 

4. Wie viele Apotheken besuchen Sie pro Tag?

Unterschiedlich, meistens besuche ich zwischen acht und 12. In einer Fußgängerzone befinden sich meistens mehrere Apotheken in der selben Straße. Dann ist es möglich, dass ich auch mal 12 Apotheken am Tag schaffe. 

5. Wie viel Zeit nimmt die anschließende Dokumentation in Anspruch?

In der Regel nimmt die Dokumentation eine halbe Stunde in Anspruch, das ist allerdings auch von den Aufträgen, Anrufen und E-Mails abhängig. Daher kann es manchmal auch eine Stunde dauern. 

6. Inwieweit haben Sie Kontakt zu anderen Kollegen oder dem Vorgesetzen?

Zu meinen Kollegen habe ich hauptsächlich telefonischen Kontakt, meistens sehen wir uns nur auf Tagungen. Meine Vorgesetzte sehe ich öfter, die Regional- und Projektleiterin fährt ab und zu bei mir mit. Der Kontakt ist aber auch hier überwiegend telefonisch, allerdings finden auch Halbjahres- und Jahresgespräche statt. 

7. Was gefällt Ihnen besonders an der Arbeit im Außendienst?

Mir gefällt eigentlich alles und ich liebe es unterwegs zu sein. Wir haben tolle Geschäftswägen und diese spielen im Außendienst natürlich auch eine große Rolle. Außerdem sehe ich immer neue Orte, neue Städte und lerne sehr viele neue Leute kennen. Ich liebe es zu kommunizieren und ich liebe den ständigen Kontakt mit Menschen. Ich habe einen Job, bei dem ich für das Reden bezahlt werde und das ist grandios! Auch die Tagungen sind toll, diese finden drei bis vier Mal jährlich an verschiedenen Orten statt. Wir waren schon in Berlin und vor der Corona Krise war auch Portugal in Planung. 

8. Gibt es auch Herausforderungen im Außendienst?

Klar, es gibt jeden Tag Herausforderungen, die nicht vorhersehbar sind. Straßensperrungen sind zum Beispiel Herausforderungen, die nicht beeinflusst werden können. Auch der Verkauf, die Zahlen und die neuen Ziele von der Firma oder vom Projekt zählen zu den täglichen Herausforderungen. Aber davon lasse ich mich nicht einschüchtern, ich gehe die Dinge positiv an und nehme auch die Herausforderungen gerne an. 

 

Sie interessieren sich für den Beruf des Pharmaberaters / Pharmareferenten? Dann schauen Sie doch mal bei unseren Stellenangeboten vorbei!

Suche

Ihr Ansprechpartner für Recruitment

Olga Blum

Senior Talent Acquisition Manager

(0731) 14000-50
(0731) 14000-50