3 News aus dem Healthcare-Markt, die Sie diese Woche wissen sollten - KW 44

Was hat den Healthcare-Markt diese Woche bewegt? Welche Neuigkeiten gibt es? Wir haben unsere Top 3 in KW 44 für Sie zusammengefasst. 

1. Bayer akquiriert Asklepios BioPharmaceutical und baut dadurch Innovationsbasis im Bereich Zell- und Gentherapien aus

Bayer erwirbt das US-ansässige Pharmaunternehmen Asklepios BioPharmaceutical. Das Unternehmen ist auf die Forschung, Entwicklung und Herstellung von Gentherapien in verschiedenen therapeutischen Gebieten spezialisiert. Damit ergänzt Bayer sein Portfolio mit einer branchenführenden Gentheraphieplattform, die ihre Anwendbarkeit bereits in den verschiedensten Therapiegebieten bewiesen hat. 

Weitere Infos zur Akquisition finden Sie hier: "Bayer erwirbt Asklepios BioPharmaceutical und baut Innovationsbasis im Bereich Zell- und Gentherapie aus."

2. Thema Gesundheit bei den Deutschen durch Corona wichtiger

Das Thema Gesundheit wird bei den Deutschen immer wichtiger. Dies zeigen die Ergebnisse einer Befragung im Rahmen des Gesundheitsmonitors des BAH, die vom Marktforschungsinstitut Nielsen durchgeführt wurde. Zwei Drittel der über 1.000 Befragten geben an, dass ihnen die eigene Gesundheit, sowie die ihrer Mitmenschen in den letzten Monaten wichtiger geworden ist. 82% nehmen sogar mehr Rücksicht auf andere Personen und deren Gesundheit, vor allem auf diejenige, die zur Risikogruppe gehören. 

Weitere Infos zur Studie finden Sie hier: "Corona macht rücksichtsvoller: Thema Gesundheit bei den Deutschen immer wichtiger."

3. So werden Sie Ihre Erkältung schnell los 

Forschungen haben ergeben: wer schon beim ersten Halskratzen reagiert, kann eine Erkältung in vielen Fällen stoppen. Folgende Hausmittel sollen dabei helfen:

  •  Viel Tee trinken
  •  Ab ins Bett und gut zudecken
  •  Mit Tee gurgeln
  •  Grapefruit essen
  •  Hühnersuppe essen
  •  Mit der Nasendusche spülen
  •  Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin C, Zink und Magnesium

Genauere Infos finden Sie auch hier: "Erkältung schnell loswerden: So kann man sie bei den ersten Anzeichen stoppen!"

 

Sie sind Bewerber? Entdecken Sie unsere Stellenangebote

Sie sind Kunde? Entdecken Sie unseren Kundenbereich

Suche

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Sprechen Sie mit uns:

(0731) 14 000-0
(0731) 14000-50