Apothekenkosmetik: Punkten mit Know-how

Laut IMS Health gingen im Jahr 2014 Apothekenkosmetika im Wert von rund 1,35 Milliarden Euro über die realen und virtuellen Ladentheken. Im Gegensatz zum Versandhandel sind die Verkaufszahlen in der Offizin nur stabil. Zu den Faktoren, die eine Kaufentscheidung positiv beeinflussen können, zählen neben der Vermittlung des Produktnutzens eine individuelle Hautpflegeberatung und/oder die ärztliche Empfehlung im Vorfeld. Weiteres umsatzsteigerndes Potenzial liegt darin, dem Produkt einen Erlebnischarakter zu verschaffen. Für die Marke Vichy ist deshalb deutschlandweit ein kombinierter Schulungsaußendienst im Einsatz, der neben Inhouseschulungen in der Apotheke und Arztgesprächen auch individuelle Kunden-Events mit den Apothekenteams vor Ort organisiert und durchführt. Das Team besteht aus fünf internen und acht externen Trainern, die beim Pharmadienstleister Marvecs fest angestellt sind. „Mit unseren eigenen Kapazitäten können wir den Bedarf nicht abdecken. Denn wir bedienen eine Zielgruppe von 1.100 Apotheken und rund 1.100 Ärzten, die jeweils bis zu fünf Mal pro Jahr besucht werden“, beschreibt Katja Keufner, Director Training bei Vichy, die Gründe für die seit Januar 2013 laufende Zusammenarbeit. 

Suche

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Sprechen Sie mit uns:

(0731) 14 000-0