Novelle Arbeitnehmerüberlassungsgesetz: Marvecs klärt Healthcare-Unternehmen auf

Pharmadienstleister veranstaltet Infoabende in München, Hamburg und Berlin

Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) wird höchstwahrscheinlich zum 1. Januar 2017 in Kraft treten und betrifft Personaldienstleister und Entleiher gleichermaßen. Damit Unternehmen der Healthcare-Branche – von denen viele zum Beispiel auf die Expertise externer Außendienst-Teams zurückgreifen – rechtzeitig vorbereitet sind, organisiert der Ulmer Pharmadienstleister Marvecs GmbH im Oktober 2016 drei Infoabende in München, Hamburg und Berlin. Bei der Veranstaltung werden gemeinsam Lösungsansätze sowie konkrete Strategien zur Umsetzung der Novelle diskutiert. Dazu hat sich Marvecs mit Dr. Rüdiger Gaenslen von der SLP Anwaltskanzlei (Reutlingen) einen erfahrenen Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht mit ins Boot geholt. „Wir sind überzeugt, dass die Arbeitnehmerüberlassung weiterhin ein wichtiger Bestandteil einer zukunftsfähigen Personal- und Vertriebsplanung ist. Denn Outsourcing bleibt ein Garant für den Erfolg im Pharmavertrieb und entlastet die Unternehmen“, erklärt Marvecs-Geschäftsführerin Katrin Wenzler. „Wir arbeiten seit über 17 Jahren in genau diesem Bereich und verfügen somit über das nötige Know-how, um einen reibungslosen Übergang zum Jahreswechsel zu garantieren“, ergänzt Josef Bailer, ebenfalls Geschäftsführer bei Marvecs.

Zu den grundlegenden Veränderungen der AÜG-Novelle zählen die Laufzeit der AÜ (9 oder 18 Monate), Equal Pay und Equal Treatment (gleiche Bezahlung bzw. Behandlung der Mitarbeiter). Healthcare-Unternehmen stehen dabei unter anderem vor folgenden Fragen: Gilt stets eine Überlassungshöchstdauer von 18 Monaten? Müssen alle Marvecs-Außendienstmitarbeiter finanziell mit dem Stammpersonal gleichgestellt werden? Sind nun andere Überlassungsformen, wie Werk- und Dienstverträge rechtwidrig? Welche Rolle spielt der Betriebsrat?

Antworten darauf sowie wertvolle Praxistipps erhalten Interessierte an folgenden Terminen, jeweils von 17.30 bis 20.30 Uhr.

München: 12. Oktober 2016
Hamburg: 19. Oktober 2016
Berlin:      26. Oktober 2016

Darüber hinaus ist auch eine individuelle Terminvereinbarung möglich.
Kontakt: Stefanie Danso, stefanie.danso@noSpam.marvecs.de

Agenda
17.30 Uhr Stehempfang und Registrierung

18.00 bis 20.00 Uhr Änderungen im AÜG
Optionen und Gestaltungsspielräume

Dr. Rüdiger Gaenslen, Fachanwalt für Arbeitsrecht, SLP Anwaltskanzlei

Ab 20 Uhr Networking

Katrin Wenzler, General Manager Marvecs
Josef Bailer, General Manager Marvecs

Anmeldung
Über den folgenden Link zur Website von Marvecs ist die verbindliche Anmeldung möglich:
www.marvecs.de/kunden/veranstaltungen.html

Kosten pro Teilnehmer
Marvecs-Kunden: kostenfrei
Nicht-Kunden: 65,00 Euro

Bildanforderung
Bildmaterial finden Sie in unserem Medienportal press-n-relations.amid-pr.com (Suchbegriff „Marvecs-AUG“). 

Suche

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Sprechen Sie mit uns:

(0731) 14 000-0